Sie sind hier: Aktuelles > Veranstaltungen

Tamilische Kultur in der Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg

In Kooperation mit dem Kompetenz Zentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe organisierte die Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg eine Tamilische Teezeremonie, um den interkulturellen Austausch zu fördern und die Arbeit ihrer Ehrenamtlichen zu ehren.

Auf Anfrage der Kontaktstelle PflegeEngagement (KPE) unterstützte das Kompetenz Zentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe die Organisation der Teezeremonie. Frau Vijayarany Pathmanathan (kom•zen) stellte die Kontakte zu einem tamilischen Musiker und den Tänzern her und organisierte die leibliche Verköstigung sowie den traditionellen tamilischen Tee.

Zu Beginn der Veranstaltung richteten Dr. Katharina Lange und Monika Vuong (KPE) ihren herzlichen Dank an die vielen Ehrenamtlichen aus, die sich für die Kontaktstelle PflegeEngagement engagieren. Christof Rambke (kom•zen) berichtete den Teilnehmenden von den Aufgaben des ‚Kompetenz Zentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe‘ und bedankte sich bei der Kontaktstelle PflegeEngagement für die gute Zusammenarbeit in Netzwerken sowie bei Frau Vijayarany Pathmanathan für die hervorragende Unterstützung.

Herr Sarujan Sivagnanasundaram führte durch die Veranstaltung. Er erklärte die Sprachgruppen Indiens und Sri Lankas und führte in die tamilische Schrift und Kultur ein. Er sprach über die Gründe der Auswanderung, die Verteilung der Tamilen in der Welt und die Sorge der ersten Generation um den Erhalt tamilischer Traditionen. Nach dieser Einführung konnten die Gäste die tamilische Kultur mit allen Sinnen erleben: Als erstes präsentierte der junge Mann Thushanth Navarathnam einen modernen Bollywoodtanz. Im Anschluss trat die Tänzerin Tharaha George im traditionellen Tanzkostüm auf und bot den Gästen einen traditionellen hinduistischen Tempeltanz dar. Der traditionell ausgebildete Musiker Herr Sarujan Sivagnanasundaram schloss die Darbietungen mit tamilischem Gesang in traditionellen Melodien (raga) ab. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten Frau Shamini Sivagnanasundaram, Frau Shanthi Sritharan und Frau Vijayarany Pathmanthan. Zu essen gab es tamilische Rolls (frittierter Teig mit Kartoffeln und Fleisch), Pongalreis, Keseri (süße Grießspeise) und Vadai (scharfes Fingerfood aus Linsen). Dazu passend gab es traditionellen schwarzen Gewürztee mit Milch aus Sri Lanka.

gefördert durch

Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Träger

Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e. V.
Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.