Sie sind hier: Fachinformationen > Runder Tisch

Runder Tisch Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe des Landes Berlin


Das Land Berlin sowie die 12 Berliner Bezirke gründeten 2007 zusammen mit dem Kompetenz Zentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe (kom•zen) den Runden Tisch Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe des Landes Berlins.

Gemeinsam mit den Verantwortlichen für die Altenhilfe in den 12 Berliner Bezirken, der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, einer Vertreterin der bezirklichen Integrationsbeauftragten, den Berliner Pflegestützpunkten sowie dem Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung fördert das kom•zen die Umsetzung der interkulturellen Öffnung gesamtstädtisch. Die Verantwortlichkeit zur Umsetzung der Interkulturellen Öffnung der Altenhilfe bleibt bei den Bezirken (Subsidiaritätsprinzip).

Das kom•zen ist der Ort des fachlichen Austauschs, eine Schnittstelle von Senat, Bezirk, Migranten(selbst)organisationen, Einrichtungen und Diensten der Altenhilfe und Altenpflege und der Wissenschaft sowie Rat- und Ideengeber.

Termine 2018Termine 2017
29. Januar (Initiates file downloadTagesordnung)06. Februar (Initiates file downloadTagesordnung)
19. März (Initiates file downloadTagesordnung)13. März (Initiates file downloadTagesordnung)
14. Mai (Initiates file downloadTagesordnung)15. Mai (Initiates file downloadTagesordnung)
02. Juli (Initiates file downloadTagesordnung) 17. Juli (Initiates file downloadTagesordnung)
25. September25. September (Initiates file downloadTagesordnung)
05. November27. November (Initiates file downloadTagesordnung)

 (Die Sitzungen sind nicht öffentlich)


Publikationen


Titelblatt

Die Handlungsempfehlungen für die Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe dienen als Grundlage für die bezirkliche Umsetzung des Partizipations- und Integrationsgesetzes des Landes Berlin (PartIntG).

[mehr]


Titelblatt Good-Practice-Liste

Die Good-Practice-Liste dokumentiert Beispiele kultursensibler Praxis der Altenhilfe aus den Berliner Bezirken und stellt sie der Öffentlichkeit zur Verfügung. Sie soll als Anregung zur (Weiter-)Entwicklung kultursensibler Modelle, Konzepte und Projekte dienen.

[mehr]


Titelblatt

Die Standards für kultursensible Beratungsarbeit dienen Beratenden als Orientierungsrahmen für ihre Tätigkeit. Sie sollen die Umsetzung der Interkulturellen Öffnung in der Beratungspraxis der Altenhilfe befördern.

[mehr]


gefördert durch

Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales

Träger

Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e. V.
Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.