Sie sind hier: Über Uns > Netzwerk

Netzwerke des kom•zen


Als Stabprojekt der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat das kom•zen die Funktion einer Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung, der Fachöffentlichkeit sowie dem Feld der Akteure. Die Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe als Querschnittsaufgabe erfordert die systematische Verbindung  der Themen Alter(n), Migration und Pflege. In der Praxis heißt das vor allem Vernetzung.

Hier sehen Sie in einer Netzwerkgraphik die Hauptnetzwerkpartner des kom•zen. Mit dem Klicken auf ein Symbol erhalten Sie eine Kurzbeschreibung des Netzwerkpartners mit weiterführendem Link.

Senatsverwaltung
für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
AWO KV Berlin
Spree-Wuhle e.V.
Caritasverband für das
Erzbistum Berlin e.V.
Runder Tisch Interkulturelle
Öffnung der Altenhilfe des Landes Berlin
Landesseniorenbeirat Berlin (LSBB) und AG Migration des LSBB
Ambulante, teilstationäre und stationäre Altenpflegeeinrichtungen
Arbeitskreise
Migranten(selbst)organisation, Glaubensgemeinschaften
Fach- und Beratungseinrichtungen
Forum für eine kultursensible
Altenhilfe Bundesnetzwerk und Regionalgruppe Ost
ENIEC European Network On Intercultural Elderly Care
Das kom•zen ist das Stabsprojekt der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung welches die Themenfelder Alter(n), Migration und Pflege zusammenführt. Das kom•zen wird über das Integrierte Sozialprogramm (ISP) gefördert.
Das kom•zen befindet sich in paritätischer Trägerschaft des AWO Kreisverband Spree-Wuhle e.V. und des Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.
Der Runde Tisch IKÖ AH gestaltet und steuert die Interkulturelle Öffnung der bezirklich verwalteten Altenhilfe in Berlin. Gemeinsam mit den delegierten Verantwortlichen aus den 12 Berliner Bezirken und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung entwickelt das kom•zen drei Papiere, die die interkulturelle Öffnung in der Praxis befördern:
Auf Grundlage des § 3 Abs. 1 Nr. 3 des Seniorenmitwirkungsgesetzes ist das kom•zen berufenes Mitglied des Landesseniorenbeirats Berlin (LSBB). Der LSBB berät das Abgeordnetenhaus von Berlin und den Senat von Berlin in seniorenpolitisch wichtigen Fragen. [Mehr]

Die Arbeitsgemeinschaft Migration des LSBB berät diesen zu Fragen von politischem Engagement, soziale und kulturelle Teilnahme sowie der Selbstbestimmung von älteren Migrantinnen und Migranten. Gemeinsam mit den Seniorenvertreter/innen aus den den 12 Bezirken setzen die Mitarbeiter/innen des kom•zen die Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik um und entwickeln diese weiter. Dabei steht die Leitlinie 13 Ältere Migrantinnen und Migranten im Mittelpunkt.

[Mehr]
Das Vitanas Senioren Centrum Märkisches Viertel wird seit 2007 vom kom•zen in seinem Prozess der Interkulturellen Öffnung begleitet. Gemeinsam werden kultursensible Perspektiven entwickelt. Das kom•zen bereitet die gewonnen Informationen und Erkenntnisse auf.

[Mehr]
Vitanas Senioren Centrum Märkisches Viertel
Das kom•zen beteiligt sich an regionalen und überregionalen Arbeitskreisen, um das Thema der Interkulturellen Öffnung strategisch einzubringen:
  • Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. (GBB)
    Das kom•zen beteiligt sich an den Arbeitskreisen „Altern und Gesundheit“ und „Migration und Gesundheit“. [Mehr]
  • Aktive Berliner Senioren (ABS)
    Das kom•zen ist Mitglied im Netzwerk ABS, das sich für Rechte und Mitsprachemöglichkeiten von Seniorinnen und Senioren einsetzt. [Mehr]
  • VIA Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V.
    Das kom•zen beteiligt sich über den VIA Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V. am Netzwerk „Alter und (vietnamesische) Migration“.  [Mehr]
Das kom•zen kooperiert mit unterschiedlichen Migranten(selbst)organisationen und Glaubensgemeinschaften und fördert ihrer Vernetzung mit Akteuren des Berliner Altenhilfesystems.
Das kom•zen arbeitet mit zentralen Fach- und Beratungseinrichtungen zusammen, wie beispielsweise:
  • Kontaktstellen PflegeEngagement (KPE) – [Mehr]
  • Berliner Pflegestützpunkte (PSP)
    Auf der Internetseite der Berliner Pflegestützpunkte werden Informationsblätter in sieben Sprachen zum Herunterladen angeboten.[Mehr]
Das Forum ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Personen, Verbänden, Migrantenorganisationen und Einrichtungen aus den Arbeitsfeldern der Altenhilfe und Migrationsarbeit sowie aus Bildung und Wissenschaft, die das Memorandum für eine kultursensible Altenhilfe unterzeichnet haben. Das kom•zen koordiniert und beteiligt sich an der Regionalgruppe Ost des Forums. [Mehr]
Über den Verein ENIEC steht das kom•zen in Austausch mit Fachkräften aus verschiedenen europäischen Ländern, die sich für eine gute soziale und pflegerische Versorgung älterer Migranten einsetzen. [Mehr]

Die Kooperationspartner aus der Netzwerkgraphik


Pflegestützpunkte Berlin
Gesundheit Berlin-Brandenburg Logo
Forum für eine kultursensible Altenhilfe Logo
Arbeitskreis Berliner Senioren - ABS Logo
Interkulturelle BrückenbauerInnen
BrückenbauerInnen
VIA Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V.
Vitanas Logo
Kontaktstellen PflegeEngagement
 

Weitere Kooperations- und Netzwerkpartner


Seniorenorganisationen


LSBB Logo

Landesseniorenbeirat Berlin (LSBB)

Parochialstr. 3
10179 Berlin
vertreten durch Regina Saeger

Opens external link in new window[mehr]


LSV Logo

Landesseniorenvertretung Berlin (LSV)

Parochialstr. 3
10179 Berlin
vertreten durch Dr. Johanna Hambach

Opens external link in new window[mehr]


Stabsprojekte der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung des Landes Berlin


Fachstelle für pflegende Angehörige Logo

Fachstelle für pflegende Angehörige

Bergmannstr. 44
10961 Berlin

Opens external link in new window[mehr]


Kompetenzzentrum palliative Geriatrie Logo

Kompetenzzentrum palliative Geriatrie

© 2009 UNIONHILFSWERK
Richard-Sorge-Straße 21 A/22
10249 Berlin

Opens external link in new window[mehr]


Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung Logo

Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung

Bismarckstraße 101
10625 Berlin

Opens external link in new window[mehr]


MenschenKind Logo

MenschenKind - Koordinierungsstelle rund um Familien mit schwerkranken und betreuungsintensiven Kindern

Wallstr. 61-65
10179 Berlin

Opens external link in new window[mehr]


gefördert durch

Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Träger

Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e. V.
Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.